Connect with us
Tier mit C

Stadt-Land-Fluss

Welche Tiere mit C gibt es?

Chamäleon

Chamäleons gehören zu den bekanntesten Tieren mit dem Buchstaben C. Diese farbenfrohen Reptilien sind für ihre Fähigkeit bekannt, ihre Hautfarbe an die Umgebung anzupassen. Chamäleons leben in den Tropen und Subtropen und können in einer Vielzahl von Umgebungen gedeihen, von dichtem Wald bis zu offenem Feld. Es gibt über 160 Arten von Chamäleons, die in Größe und Aussehen stark variieren.

Die meisten Chamäleons sind relativ klein, aber einige Arten können bis zu einem Meter lang werden. Chamäleons sind Einzelgänger und ernähren sich hauptsächlich von Insekten, die sie mit ihrer Zunge schnappen.


Clownfisch

Clownfische sind sehr klein und können in der Regel nicht mehr als fünf Zentimeter lang werden. Sie leben in den warmen Meeren der Tropen und sind aufgrund ihrer Fähigkeit, sich an die Umgebung anzupassen, häufig in Korallenriffen zu finden. Clownfische ernähren sich hauptsächlich von kleinen Krebsartigen und Plankton, die sie mit ihren Kiemen filtern. Da sie so klein sind, müssen sie ständig auf der Hut vor größeren Fischen sein, die sie verspeisen könnten.

Clownfische sind nicht nur wegen ihrer ungewöhnlichen Farben und Muster beliebt, sondern auch wegen ihres freundlichen Verhaltens. In der Natur leben Clownfische in Symbiose mit Anemonen. Die Anemonen bieten den Fischen Schutz vor größeren Fischen und Parasiten, während die Fische die Anemonen vor Krebsen und anderen kleinen Kreaturen schützen, die ihnen schaden könnten.


Chihuahua

Ein weiteres Tier mit C ist ein kleiner Hund, der Chihuahua. Das ist ein Rassehund, der ursprünglich aus Mexiko stammt und zu den kleinsten Hunderassen gehört. Sie sind sehr treue Begleiter und werden oft als Haustier oder Familienhund gehalten. Chihuahuas haben einen großen Kopf im Vergleich zu ihrem Körper, was ihnen ein lustiges Aussehen verleiht.

Ihr Fell kann lang oder kurz sein und in vielen verschiedenen Farben gefärbt sein. Die meisten Chihuahuas sind sehr energiegeladen und neigen dazu, laut zu bellen.


Chinchilla

Chinchillas sind pelzige Nagetiere, die in den Anden von Südamerika beheimatet sind. Die Tiere werden häufig als Haustiere gehalten und das Fell der Tiere ist sehr beliebt für Kleidung und andere Accessoires. Chinchillas haben ein weiches, dichtes Fell und es gibt zwei Arten von Chinchilla-Fellen: ein glattes oder kurzes Fell sowie ein langes oder lockiges Fell.

Die meisten Menschen, die Chinchillas als Haustier halten möchten, entscheiden sich für die lange oder lockige Art des Fells, da diese Art des Fells dem Pelz der Meerschweinchen ähnelt. Das glatte oder kurze Fell der Chinchillas ist jedoch auch sehr weich und attraktiv.


Cockerspaniel

Cockerspaniel sind sehr anhängliche Hunde und eignen sich daher gut für Familien mit Kindern. Sie sind auch sehr verspielt und aktiv, was bedeutet, dass sie viel Bewegung benötigen. Wenn Sie also nicht viel Zeit haben, um sich um Ihren Hund zu kümmern, ist ein Cockerspaniel vielleicht nicht die richtige Wahl für Sie.


Caoybara

Der Caoybara ist ein großes, schwarzes Tier, das in Südamerika beheimatet ist. Es ähnelt einem Kaninchen, hat aber eine längere Schnauze und Ohren. Die meisten Caoybaras leben in den Wäldern des Amazonasgebiets, aber sie können auch in anderen Gebieten Südamerikas gefunden werden. Die Tiere sind sehr scheu und meiden den Kontakt zu Menschen.


Collie

Der Collie ist eine von zwei Arten von Hirtenhunden, die ursprünglich aus Schottland stammen. Die andere Art ist der Border Collie. Der Name “Collie” kommt vom schottischen Wort für Hütehund, “colley”.

Das Hauptmerkmal des Colleys war seine Fähigkeit, im Freien mit dem Kopf nach unten zu laufen und so den Schafen den Weg zu weisen – dies wird als head droving bezeichnet. Collies wurden auch zum Heruntertragen von Schafen aus dem Moor in die Täler eingesetzt, und diese Fahrten konnten mehrere Tage dauern.


Corgi

Corgis sind kleine, aktive Hunde mit langen Körpern und kurzen Beinen. Sie stammen ursprünglich aus Wales und wurden früher zum Herdenvieh gezüchtet. Heute sind Corgis beliebte Haustiere, die für ihr freundliches Wesen bekannt sind. Corgis haben einen runden Kopf mit großen Ohren und leuchtend braunen oder blau-grauen Augen.

Ihr Fell ist meistens weiß oder grau, mit schwarzen Flecken oder Streifen an den Seiten des Körpers. Die Pfoten der Corgis sind klein und rund, wodurch diese Hunderasse besonders niedlich aussieht! Außerdem haben Corgis einen buschigen Schwänzchen, der oft in einer Bogenform nach oberen zeigt – so ähnelt er dem Schwanz eines Pferdes!

Continue Reading
Ebenfalls interessant...

Mehr aus der Kategorie Stadt-Land-Fluss

Im Trend

To Top